Angelzelt, Angelzelte und Regenschutz:


Wer längere Angeltouren vorhat, der nimmt sich entweder ein Hotelzimmer oder er übernachtet im Angelzelt. Letzteres bietet Naturerlebnis pur und ist natürlich auch günstiger. Angelzelte sind aus diesem Grunde immer beliebter geworden. Besonders Karpfenangler benutzen solche Zelte sehr häufig bei ihren tagelangen Ansitzen. Selbst im Angelzelt entgeht einem ja mittels Empfänger und Funk Bissanzeiger heutzutage kein Biss mehr. Man sitzt vor Wind und Regen geschützt im Trockenen und kann sich auch mal aufs Ohr hauen. Für lange Ansitze oder extreme Bedingungen lohnt sich ein Angelzelt daher auf jeden Fall. 

Material: Die Materialien sind ähnlich wie bei den Angelschirmen. Der obere Bereich besteht aus Nylon oder Polyester. Nur der Angelzeltboden besteht aus einem anderen Stoff.  Nämlich aus Polyätthylen, der etwas kräftiger und widerstandsfähiger ist. Das Gestänge besteht meistens aus Aluminium, teilweise aber auch aus Kohle oder Glasfaser.

Angelzelte schützen vor Wind und Regen

Strandschutz: Eigentlich ist der Strandschutz nur ein halbes Angelzelt, denn es fehlt der verschließbare vordere Bereich. Trotzdem ist er beim Brandungsangeln unentbehrlich. Er ist besonders robust gebaut und sowohl wasser als auch winddicht. Zudem kann er bei Sturm zusätzlich am Boden fest verankert werden.

Wohnzelt: Für größere Gruppen gibt es besonders große Angelzelte. Hier finden bis zu 6 Personen Platz. Aufgrund der Höhe kann man sich meist sogar komplett aufrichten. Natürlich kann man sich auch zu Zweit ein solches Angelzelt teilen. Man hat dann auf jeden Fall kein Platzproblem.

Angelzelte gibt es in verschiedenen Variationen

Schirmzelt: Eigentlich ist ein Schirmzelt auch kein richtiges Angelzelt, denn meistens fehlt der vordere Bereich bzw. der Boden. Der Vorteil liegt in der schnellen Einsatzbereitschaft und der uneingeschränkten Nutzungserlaubnis. Man darf nämlich nicht überall ein Angelzelt aufstellen.

Campingzelte: Wer nicht unbedingt Wert auf ein olivgrünes oder tarnfarbenes Angelzelt wert legt, der sollte beim Campingausrüster mal vorbeischauen. Hier gibt es noch deutlich mehr Auswahl und für jeden Geschmack und Geldbeutel ist was dabei.

Ein Angelzelt muß nicht teuer sein

Preis: Die Preise für ein Angelzelt gehen ungefähr bei ca. 20 Euro los. Wer allerdings etwas mehr Wert auf Qualität setzen möchte, der sollte schon etwas mehr ausgeben. In der Regel ist das ja auch eine Anschaffung fürs Leben, denn allzu oft benutzt man sein Angelzelt wohl nicht. Um die 40-60 Euro sollte man daher schon ausgeben. In Ausnahmefällen wie besonders großen Angelzelten können es auch schon mal über 100 Euro sein die über den Ladentisch wandern.

Kaufen: Am Besten kann man die Räumlichkeiten natürlich beim Angelladen um die Ecke austesten. Meist sind aber im Internet auch gute Beschreibungen dabei, die genau darstellen für wieviel Personden das Angelzelt geeignet ist. Man kann daher auch gut Online einkaufen gehen und nebenbei etwas sparen, da man hier besonders gut die Preise vergleichen kann. Wer richtig sparen möchte schaut mal bei Auktionen vorbei. Hier werden auch gute gebrauchte Angelzelte versteigert. Vielleicht können sie dabei das ein oder andere Schnäppchen schlagen.

Angelzelte schützen auch vor Kälte

Gerade beim Brandungsangeln sind Angelzelte von Vorteil. Ein solcher Strandschutz schirmt den Angler vor der schneidenden Kälte ab. Wind entzieht dem Körper sehr schnell die Wärme, sodaß man nicht lange angeln kann. Angelzelte sind zwar manchmal nicht einfach zu transportieren aber wenn die Kälte langsam durch die Kleidung zieht, ist man froh es mit zu haben. Gerade für Brandungsangler an Nord und Ostsee lohnt sich also der Kauf von einem Angelzelt bzw. Strandschutz.

Tipps zum günstigen Einkaufen von Angelgeräten in Onlineshops
Informationen und Tipps zum Angeln am Forellenteich und Forellensee
Informationen über Boote und Zubehör zum Angeln
Informationen zum erfolgreichen Angeln mit der Multirolle am Meer
Angelgeräte günstig auf Auktionen ersteigern oder Gebraucht kaufen
     
Bildergalerie

Suche
Benutzerdefinierte Suche
Anzeigen
 Abo´s verschenken
« 10/2019 »
 MoTuWeThFrSaSu
010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
Termin eintragen
Unsere Projekte
 Fischhitparade
 Topliste
 Quiz
 Gewässertipp
 Bildergalerie

Lexikon
 Angelmesser aus...
 Lotblei - Einfa...
 Wasserkugel - F...
 Downrigger - Ei...
 Waggler sind ga...
 Schlagschnur - ...
 Heringspaternos...
 Hakenlöser - Sc...
 Ködernadel...
 Futterkorb - Nü...

A LEXIKON B
C D E F G H
I J K L M N
O P Q R S T
U V W X Y Z

Eintrag vornehmen

Neueste Mitglieder
 bigpiker
 Zimmermann-Grimma
 JuergenK
 Efa
 CarstenB1984
 grek-pb
 heli33
 Der Hunter 1904
 Pikefisher.de
 pedro
Wer ist der Beste?

Statistiken
Artikel Heute: 0
Artikel/Woche: 0
Artikel Gesamt: 276

Kommentare: 57
Bewertungen: 41

Fragen: 16
Antworten: 3

Aufrufe Heute: 234
Alle Aufrufe: 17548344
 Neuanmeldungen:
Heutiger Tag: 0
Diese Woche: 0
Diesen Monat: 0
Angler: bigpiker
 
[No Description entered]
Datenschutz
Fisch Süßwasser
Letztes Update am 19 August 2019
Fisch Süßwasser
Achtung: Hinweis: Bei Links die mit * gekennzeichnet wurden, handelt es sich um Affiliate Links. Angeln ist ein tolles Hobby für uns Angler mit verschiedensten Ausrichtungen wie Fliegenfischen, Hochseeangeln (Hochseefischen), Meeresangeln, Spinfischen etc., sodaß uns beim Fischen viele verschiedene Fische wie Zander, Hecht, Aal, Karpfen, Wels, Forelle, Dorsch, Flunder, Barsch, Meerforelle, Schleie, Brassen ... an den Haken gehen. Das bedeutet aber auch pflegsam mit der Natur umzugehen. Diese Homepage dient Treffplatz für Angler, weshalb es schön wäre, wenn ihr uns mit einem Backlink unterstützen würdet. Weitere Infos ... [mehr]