Angeln mit Spinner auf Zander, Hecht, Barsch, Forelle


Spinner-Angelkoeder
Allgemeine Beschreibung: Der Begriff Spinner kommt aus dem Englischen und bedeutet soviel wie drehen und rotieren. Eine mehr als passende Bezeichnung, denn der Schwunglöffel von  rotiert blitzschnell um die eigene Achse und erzeugt auf diese Art und Weise Druckwellen und optische Signale die den Raubfisch wie Hecht, Zander, Barsch und Forelle zum Anbiss verleiten. Sie sind als Angelköder sind somit super Fängig.

Name: Spinner (Kunstköder zum Spinnfischen auf Hecht, Zander, Barsch und Forelle)

Aussehen: Spinner fallen durch den an der Hauptachse befestigten Schwunglöffel sofort ins Auge. Wie auch beim Blinker werden sie sehr gerne verziert. Beispielsweise durch einen roten Schlauch oder auch Federbüschel. Auf dem silbernen oder goldfarbenen Schwunglöffel werden meist noch Muster wie Linien, Tupfer oder ähnliches apliziert. Spinner sind in den Vielfältigsten Formen und Farben erhältlich. Dieses richtet sich nach Gewässer und zu beangelnder Fischart. Dabei gilt, je langsamer der Köder geführt werden soll, desto breiter ist der Löffel. Er wirkt sozusagen als Bremse.

Verhalten: Schon beim kleinsten Zug fangen die Löffel vom Spinner an zu rotieren. Das ist sehr wichtig, denn nur wenn der Schwunglöffel sich dreht ist er für Fische wie Hecht, Zander, Barsch und Forelle interessant. Beim Einholen merkt man es ganz deutlich. Man wirft aus, schließt die Rolle und beginnt zu kurbeln. Am Anfang ist der Widerstand noch klein und mit einem Mal nimmt er zu. Dann hat er angefangen zu rotieren. Ist der Widerstand während des Einholens wieder weg, hat man entweder den Grund berührt oder der Spinner hat Kraut gehakt. Den Drehvorgang beim Einholen startet man am Besten immer mit einem kleinen Ruck. Dann dreht er sofort und man verliert nicht wertvolle Meter.

Spezial: Spinner sind in der Regel mit einem Drilling versehen. Es gibt aber auch Modelle mit Einzelhaken. Diese kommen immer dann zum Einsatz, wenn man entweder besonders schonend Fische fangen oder aber die Hängergefahr minimieren möchte. Mit etwas handwerklichem Geschick läßt er sich auch selber auf Einzelhaken umrüsten.

Gewässer: Spinner sind für so ziemlich jedes Gewässer sehr gut geeignet. Beim Angeln in hindernißreichen Gebieten greift man allerdings doch öfter mal zum Gummifisch oder Twister. Nicht weil sie besser wären, sondern einfach erheblich günstiger. Ansonsten sind Spinner als Angelköder mindestens ebenbürtig. Besonders Forelle, Hecht, Zander und Barsche schätzen ihn.

Verwendung als Köder: Spinnfischen mit Spinner ist relativ einfach und kann von jedem Angler ausgeübt werden. Der Kontakt zum Köder ist beim angeln ziemlich einzigartig, da immer eine gewisse Spannung vorhanden ist. Man weiß also genau wo der Köder ist und kann ihn entsprechend führen. Im Allgemeinen wird der Spinner eher an etwas dünnerer Schnur gefischt. Im Zeitalter der geflochtenen Schnüre kann man gute Führungseigenschaften mit guter Tragkraft kombinieren. Als Angelgerät kommt eine Spinnrute zum Einsatz, deren Wurfgewicht sich nach der zu erwartenden Beute richtet. Die Länge sollte 3 Meter möglichst nicht überschreiten. Die Angelrolle hat meist mitlere Größe.

Köderbesorgung: Wer die Wahl hat, hat die Qual. Dieses Sprichwort trifft auch auf den Spinner zu. Wer erfolgreich angeln möchte, sollte sich zumindest etwas auskennen, worauf es ankommt. Beim angeln mit Spinner gilt, dunkles Wetter und trübes Wasser gleich helles Modell. Umgekehrt bedeutet klares Wasser und Sonnenschein gleich dunkles Modell. Bei Strömung  und bei Fischen die auf schnelle Köder stehen kommen Spinner mit schmalem Schwunglöffel zum Einsatz. Je nach Gewässertiefe und Strömung wird auch das Gewicht gewählt. Je tiefer das Wasser und je mehr Strömung, desto schwerer darf er sein. Die restlichen Schmucksachen sind nicht so wirklich wichtig und einfach Geschmackssache des Käufers.

Zielfische: Auf Spinner kann man alle Raubfische fangen. Sogar Friedfische finden gelegentlich Gefallen an diesem Angelköder. In der Regel hat man aber mit Hecht, Zander, Barsch, Forelle, Wels und Rapfen zu tun. Gelegentlich beißt auch mal ein Döbel. Besonders Forelle und Barsch gehen beim angeln mit Spinner an den Haken.

Besonders Raubfische beißen beim angeln auf Spinner als Angelköder

Kaufen (Preis): Spinner können billig und teuer sein. Qualitativ hochwertige Markenware hat seinen Preis. Die günstigen Modelle müssen aber nicht zwangsläufig schlechter fangen. Hier sollte jeder Angler selber beim angeln seine Erfahrungen machen. Wer günstiger Einkaufen möchte kann in hoher Stückzahl einkaufen und so Rabatt bekommen. Beispielsweise gibte es in vielen Fachgeschäften schöne Spinner Sortimente. Sparfüchse kaufen ihre Ausrüstung wie immer im Internet bei Auktionen.

Informationen über Stippruten zum Angeln auf Friedfische
Tipps zum günstigen Einkaufen von Angelgeräten in Onlineshops
Informationen und Tipps zum Angeln auf Forellen
Ratgeber über Angelhaken wie z.B. den Circle Hooks, Drillingen, Meer...
Informationen über Matchruten zum Angeln auf Friedfische
     
Bildergalerie

Suche
Benutzerdefinierte Suche
Anzeigen
 Abo´s verschenken
« 11/2018 »
 MoTuWeThFrSaSu
01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930
Termin eintragen
Unsere Projekte
 Fischhitparade
 Topliste
 Quiz
 Gewässertipp
 Bildergalerie

Lexikon
 Angelmesser aus...
 Lotblei - Einfa...
 Wasserkugel - F...
 Downrigger - Ei...
 Waggler sind ga...
 Schlagschnur - ...
 Heringspaternos...
 Hakenlöser - Sc...
 Ködernadel...
 Futterkorb - Nü...

A LEXIKON B
C D E F G H
I J K L M N
O P Q R S T
U V W X Y Z

Eintrag vornehmen

Neueste Mitglieder
 bigpiker
 Zimmermann-Grimma
 JuergenK
 Efa
 Donauzocker
 Landgut
 angelulli
 CarstenB1984
 Alex Fricke
 Max
Wer ist der Beste?

Statistiken
Artikel Heute: 0
Artikel/Woche: 0
Artikel Gesamt: 275

Kommentare: 57
Bewertungen: 41

Fragen: 16
Antworten: 3

Aufrufe Heute: 726
Alle Aufrufe: 17091933
 Neuanmeldungen:
Heutiger Tag: 0
Diese Woche: 0
Diesen Monat: 0
Angler: bigpiker
 
[No Description entered]
Datenschutz
Fisch Süßwasser
Letztes Update am 24 Mai 2018
Fisch Süßwasser
Achtung: Hinweis: Bei Links die mit * gekennzeichnet wurden, handelt es sich um Affiliate Links. Angeln ist ein tolles Hobby für uns Angler mit verschiedensten Ausrichtungen wie Fliegenfischen, Hochseeangeln (Hochseefischen), Meeresangeln, Spinfischen etc., sodaß uns beim Fischen viele verschiedene Fische wie Zander, Hecht, Aal, Karpfen, Wels, Forelle, Dorsch, Flunder, Barsch, Meerforelle, Schleie, Brassen ... an den Haken gehen. Das bedeutet aber auch pflegsam mit der Natur umzugehen. Diese Homepage dient Treffplatz für Angler, weshalb es schön wäre, wenn ihr uns mit einem Backlink unterstützen würdet. Weitere Infos ... [mehr]