Angeln und Urlaub mit Kindern und Jugendlichen in Schweden

Rubrik: Ausland / Autor: Marco / Artikel vom 18.02.2011   

Auch Kinder und Jugendliche können beim Angeln dicke Fische an Land ziehen. Nebenbei kann man mit der Familie schön Urlaub in Schweden machen.

KLEIN FÄNGT AN, WER EIN MEISTER WERDEN WILL!

angeln-schweden-201102152212211.jpg


In der wunderschönen Landschaft Härjedalen fischen nicht nur die alten Böcke, sondern auch sehr viele Kinder und Jugendliche. Die Ollen wissen genau, wie überall, dass man sich mit Reviergehabe auf dünnem Eis bewegt und die jungen Leute damit langsam aber sicher auf heisses Wasser zusteuert. Sune, oben abgebildet, ist ein oller Hase mit langen Löffeln wenns zum Fischen kommt. Er kennt die Gewässer, die Tiefen und Untiefen, die Strömungen und bevorzugten Standplätze, und ist vertraut mit allen hier vorkommenden Fischarten und der Fangtechnik für die verschiedenen Arten. Auch er ist ein Oller geworden, aber er bringt seinen Enkeln alles über Angeln bei was denen nur beigebracht werden kann. Und die sind natürlich begeistert bis geht nicht mehr und vor Allem, die hören aufmerksam zu und eifern ihm nach! Dann kommt natürlich die nächste Frage: Opa, wann gehen wir wieder angeln, bereit auf Knopfdruck in die Stiefel zu hüpfen, Jacke anzuziehen, Mütze und Rute in der Hand, und schon stehen sie an der Haustür. Und Opa? Ja der kann nur schmunzeln, die kleine Hand in seine nehmen und ab geht die Post!

Das Bild mit dem Jungen im Boot und dem schönen Hecht in den Händen, zeigt Sunes Enkel Anton, gerade mal 7 Jahre alt. An diesem Tag war er mit Opa auf dem fischreichen See Vikarsjön in Härjedalen, um zu sehen ob sich was tut. Schnell einen attraktiven Wobbler an die Schnur und schon flog der raus und klatschte ins Wasser. Ein paar Würfe später kam ein heftiger Biss, Anton setzte gekonnt den Haken und dann fing das Getobe an. Der Fisch versuchte mit den üblichen Tricks den Wobbler los zu werden, aber gegen den vom Opa angelernten Jungangler hatte der keine Chance. Nach etwa einer halben Stunde war der Esox am Boot, müde und auf der Seite liegend. Die einzige Hilfe die der kleine Anton bekam, war als Opa den Fisch mit dem Gaff aus dem Wasser holte. Ein richtig schöner Hecht von 2,3 KG, den Anton mit Stolz in den Augen und einem breiten Grinsen zwecks Verewigung hochhält. Habe ich das gut gemacht Opa? Dreimal darf man raten, was wohl der ebenso stolze Opa dazu zu sagen hatte!

Fischen und jagen ist hier ein Teil des Lebens und hier fangen die Kinder schon an zu angeln, wenn sie knapp auf den Beinen stehen und eine Rute in der Hand halten können. Volle Unterstützung also von Pappa und Mamma, Opa und Oma, Onkel oder Tante, oder von einem guten Freund der Familie! Kein Wunder dass man dann später im Leben weniger Probleme mit den jungen Leuten hat. Drogen? Sauferei? Rauchen? Nööö, nicht wenn man fischen und jagen gehen kann! Wer als Kind dem Pappa auf der Jagd undoder zum Angeln begleiten durfte, hat die Natur mit all ihrem Reichtum ins Herz geschlossen. Natürlich juckt es im Hintern, auch in Schweden, nach Schulabschluß in die Großstadt zu ziehen um das dort vermeintliche Leben zu erforschen. Aber früher oder später kommen sie ALLE zurück, dorthin wo sie jagen und fischen gelernt haben, wo sie gelernt haben schonend und verantwortungsbewusst mit der Natur umzugehen.

kevin-forelle-201102152212213.jpg


Es macht echt Spaß, Kinder und Jugendliche entlang einem Fluß oder an einem See fischen zu sehen. Man braucht nur mal eine kleine Pause vom eigenen Angeln einzulegen um diese unbemerkt zu beobachten. Einer der vielen Jungangler in unserer Gegend ist der 15-jähringe Kevin Dahlberg, der seit Kindesbeinen Angler mit Leib und Seele ist. Wenn man selber draußen ist um zu angeln, trifft man früher oder später auf Kevin. Viele schöne Forellen und Äschen hat Kevin schon auf seinem ach-so-jungen Gewissen, mehr als so mancher Angler sein ganzes Leben gefangen hat. Barsche in Kiloklasse sind für ihn nichts Ungewöhnliches! Hier berichten wir von einer Forelle, auf die Kevin, siehe folgendes Bild, besonders stolz ist.

Der rote Kevin erzählte mir von seinem Fang. Vater Robert hat, wie viele andere Väter, dem Jungen die Grundkenntnisse und Tricks des Angelns beigebracht. Seitdem LIEBT Kevin zu angeln und ist, wenigstens während der Sommermonate, fast täglich an irgend einem Gewässer um Fische zu überlisten. Meistens jedoch am Fluss, gleich außerhalb vom Dorf Hede. Man sagt und hört zwar immer, daß Fischen am Besten früh am Morgen oder spät am Abend sei, aber das glaubt Kevin nicht so ganz, nicht ohne Widerspruch. Er fängt seine Fische meistens zwischen 12 und 16 Uhr. Die besagte 4 KG Forelle hat er z.B. um 14.30 am Fluss Ljusnan gefangen. Er hatte einen kleinen, sinkenden Wobbler an der Schnur, einen orangefarbigen Rapala Countdown. Beim dritten Wurf gegen die Strömung bekam er einen heftigen Biss und ahnte schon da, dass es nix Kleines war. Die Forelle sprang wiederholt in eleganten Sprüngen hoch aus dem Wasser, Kopf hin und her schüttelnd, um den verflixten Wobbler loszuwerden. Voller Aufregung rief Kevin nach seinem Kumpel, der etwas oberhalb der Flußbiegung angelte. Der kam auch sofort im Vollgalopp angerannt um zu helfen. Als die Forelle nach einen guten Drill endlich ins seichte Wasser am Ufer kam und Kevin die schöne Forelle sah, begannen seine Hände leicht zu zittern. Aber Schit - der Kescher lag weiter oben am Angelplatz des Kumpels! Der wadete jedoch vorsichtig ins Wasser und griff die Forelle kurz hinter dem Kopf. Die mochte das aber ganz und gar nicht, und mit einer Kanonade der breiten Schwanzflosse entglitt sie seiner Hand und suchte das Weite. Aber der Wobbler war noch dran und die Rolle von Kevin begann eine Arie aus Mozarts Don Giovanni zu singen. Nach weiteren 15 Minuten konnte Kevin jedoch dieses Prachtexemplar landen.

wobbler-koeder-201102152212214.jpg


Kevins geheime Wunderwaffe

Das war aber kein Zufall für Kevin. Dieser Jungangler weiss wie und was man machen muss, um schöne Fische regelmäßig zu fangen, wie die folgenden Bilder beweisen.

seeforelle-kinder-kevin-201102152212212.jpg


So wenn du das nächste mal dein Angelzeug zusammen packst um Fischen zu gehen, solltest du absolut ein Kind oder einen Jugendlichen mitnehmen, um esihn in die Geheimnisse des Angelns, der Fische und der Natur einzuweihen. Damit tust du dir selber einen Gefallen, dem Jungangler, der Natur UND der Gesellschaft. Man schlägt also, wie das bekannte Schneiderlein, vier Fliegen auf einem Streich! OK, das sind 3 weniger als die vom Schneiderlein, aber immerhin! Die Belohnung dafür? Wenn man die totale Begeisterung, den Stolz und die Freude in den Augen der Jungangler sieht, wenn die den ersten Biss haben, wenn der Fisch an der zum U gebogenen Rute und gespannten Schnur zu flüchten versucht und wenn die ihren ersten Fisch landen und in der Hand halten.

fluss-huette-201102152212215.jpg


Überall an den fischreichen Gewässern stehen übrigens ausgezeichnete Rasthütten mit Grill- und Lagerfeuerplatz. Holzvorrat ist an den meisten vorhanden. Hier kann man sich eine Kaffeepause vom tollen Fischen oder ein Nickerchen gönnen. In einigen kann man sogar frei übernachten! Hier gilt jedoch wer zuerst kommt malt zuerst. Mittsommer fischt man hier die ganze Nacht durch (den sogenannten nächtlichen Tag)! Wer noch nie in einer hellen Sommernacht gefischt hat, wenn der See kocht, weiß nicht was Leben ist. Aber – bitte - keinen Müll hinterlassen! Hier gilt Håll Sverige rent (halte Schweden sauber) für die, die nach dir kommen.

schweden-flagge-201102152212216.jpg


Wenn du das nächste mal spazieren oder angeln gehst und einen Jungangler angeln siehst, geh bloß nicht vorbei ohne anzuhalten und zu fragen: na wie gehts denn, beißen sie heute? Glaube nur nicht, dass das über deiner Würde ist, dass du alles über angeln weißt! Frage den Jungangler und ich wette jeden Betrag, dass du was dazu lernst!

Man kann wirklich die Angler bedauern, die noch nie die Gelegenheit hatten, in unserer Gegend zu fischen. Aber es ist ja wie bekannt nie zu spät! UND: bring gern die Kinder und Enkelkinder mit!

Interessenten können zwecks weiterer Auskunft gern mit unserem Ansprechpartner in Deutschland Kontakt aufnehmen

Frank Rupp, Telefon 05906-7000
(Abends und am Wochenende)

Sie können uns auch direkt kontaktieren. Wir sprechen zwar nur ein paar Brocken Deutsch, aber Englisch geht hervorragend!

www.naturupplevelser.net
naturupplevelser@bahnhof.se
+46 (0)684-130 22
+46 (0)70-228 82 57

Der Bericht und die tollen Bilder sind von Horst Kuehne.

Soziale online Netzwerke !
 
TOP bewertete Artikel mit 4 oder 5 Sternen !!!
Auch Nichtmitglieder können Artikel bewerten, sodaß sie dann häufiger angezeigt werden. Dadurch findet man ganz leicht besonders hochwertige und interessante Berichte. Qualität soll sich letztendlich durchsetzen. [ Information ]

  Hecht fangen auf Ansage !...

  1,71 - Rekord Äsche aus Schweden...

  ein schöner Zander...

  Hecht Fisch des Jahres 2012, Bestände in Zukunft...

  ...



Helfen Sie mit und bewerten Sie die Artikel der Mitglieder (Nur angemeldet möglich). Auch über Kommentare freuen wir uns, der Autor sicherlich auch. Je aktiver Ihr seid, umso schöner und besser wird die Anglerzeitung.

Autor: Marco Superprofi Ansichten: 25855 Regelverstoss melden
Bewerten: Bewerten Sie  [ 0 ] Ø Bewertung:
0.00
 
Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren, schauen sie doch einfach mal vorbei
 
 
Dorschangeln und Plattfischangeln an der... Hornhecht angeln backslash fischen an Os...
Angeln und Fische fangen hat mit Glück k... In welchem Land verbringen Angler ihren ...
Köder für Aale, Raubaale, Spitzkopfaale ... Angelköder zum Schleien fangen back...

Keine Kommentare vorhanden !
 
Kommentar erstellen:
             
             
 
 [Nur angemeldet möglich!]

 
Votes:  0
Sterne: 0
 

Professionelles Onlinemarketing für mehr Besucher und Umsatz

Besucher kamen über folgende Suchanfragen in Suchmaschinen wie Google auf diesen Artikel:
1. angelbestimmungen für jugendl
2. geheime Plätze in Schweden
3. angeln Kinder Schweden
4. angeln in schweden kinder
5. angeln für kinder in schweden
6. ulaub angeln mit kindern für

Informationen über spezielle Karpfenruten zum Angeln
Informationen und Tipps zum Angeln mit Wollhandkrabbe
Ratgeber und nützliche Informationen über Angelschirme
Informationen und Tipps zum Angeln auf Barsche
Information zum Angeln mit Mais auf Friedfische
     
Bildergalerie

Suche
Benutzerdefinierte Suche
Anzeigen
 Abo´s verschenken
« 11/2019 »
 MoTuWeThFrSaSu
010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930
Termin eintragen
Unsere Projekte
 Fischhitparade
 Topliste
 Quiz
 Gewässertipp
 Bildergalerie

Lexikon
 Angelmesser aus...
 Lotblei - Einfa...
 Wasserkugel - F...
 Downrigger - Ei...
 Waggler sind ga...
 Schlagschnur - ...
 Heringspaternos...
 Hakenlöser - Sc...
 Ködernadel...
 Futterkorb - Nü...

A LEXIKON B
C D E F G H
I J K L M N
O P Q R S T
U V W X Y Z

Eintrag vornehmen

Neueste Mitglieder
 bigpiker
 Zimmermann-Grimma
 JuergenK
 Efa
 CarstenB1984
 grek-pb
 heli33
 Der Hunter 1904
 Pikefisher.de
 pedro
Wer ist der Beste?

Statistiken
Artikel Heute: 0
Artikel/Woche: 0
Artikel Gesamt: 276

Kommentare: 57
Bewertungen: 41

Fragen: 16
Antworten: 3

Aufrufe Heute: 684
Alle Aufrufe: 17585808
 Neuanmeldungen:
Heutiger Tag: 0
Diese Woche: 0
Diesen Monat: 0
Angler: bigpiker
 
[No Description entered]
Datenschutz
Fisch Süßwasser
Letztes Update am 19 August 2019
Fisch Süßwasser
Achtung: Hinweis: Bei Links die mit * gekennzeichnet wurden, handelt es sich um Affiliate Links. Angeln ist ein tolles Hobby für uns Angler mit verschiedensten Ausrichtungen wie Fliegenfischen, Hochseeangeln (Hochseefischen), Meeresangeln, Spinfischen etc., sodaß uns beim Fischen viele verschiedene Fische wie Zander, Hecht, Aal, Karpfen, Wels, Forelle, Dorsch, Flunder, Barsch, Meerforelle, Schleie, Brassen ... an den Haken gehen. Das bedeutet aber auch pflegsam mit der Natur umzugehen. Diese Homepage dient Treffplatz für Angler, weshalb es schön wäre, wenn ihr uns mit einem Backlink unterstützen würdet. Weitere Infos ... [mehr]