Angeln und fischen mit Blinker auf Hecht, Zander, Wels, Barsch


Blinker-Angelkoeder
Allgemeine Beschreibung: Der Begriff Blinker kommt aus dem Englischen (to blink) und heißt soviel wie blinken oder blitzen. Meistens handelt es sich um löffelförmige Metallteile, welche extrem glänzende Oberflächen aufweisen, die mit Fischaugen, Fischmustern und Flossen verziert sind. Blinker gibt es, je nach Fischart wie Hecht, Zander, Wels, Barsch etc., in den verschiedensten Größen, Gewichten und Farben.

Name: Blinker (Kunstköder zum Spinnfischen auf Wels, Hecht, Zander, Barsch und Forelle)

Aussehen: Die Blinker Palette ist sehr vielfältig und kaum zu beschreiben. Im Laufe der Jahre hat er sich nämlich immer mehr zu einem beliebten Angelköder gemausert. Und so verwundert es nicht, daß die Industrie die Angler mit einem riesigen Angebot vor die Qual der Wahl stellt. Die Farben sind meistens in Silber, Kupfer oder Gold ghalten, teilweise werden Blinker aber auch in den verschiedensten Farben lackiert. Die Körper  sind in der Regel Ovalförmig, je nach Fisch und Gewässertyp mal länger oder kürzer. Auffallend ist noch, daß Blinker sehr oft verziehrt sind. Auch auf dem obigen Bild sind Fischschuppen eingearbeitet und eine Reflexfolie ist auf dem Körper apliziert. Das ist typisch für diesen Angelköder. Eine rote Fischflosse rundet das Ganze dann noch ab. Fische wie Zander, Barsche, Wels, Hecht und Forelle mögen diese zusätzlichen Reize vom Angelköder.

Verhalten: Blinker werden je nach Fischart mal schneller und mal langsamer geführt. Dabei bewegen Sie sich taumelnd durch das Wasser und imitieren so einen verletzten Fisch. Und gerade das macht sie so fängig, denn Raubfische denken dabei an leichte Beute und packen zu.

Spezial: Beim Blinker gibt es sogar spezielle Versionen, mit denen sich trotz dichtem Pflanzenbewuchs ausgezeichnet angeln und fischen läßt. Mit einem Krautblinker minimiert man so sein Hängerrisiko erheblich. Grund hierfür ist eine feine Drahtvorrichtung die Hindernisse am Blinker abgleiten läßt, bei einem Biss den Haken aber freigibt.

Gewässer: Praktisch in jedem Gewässer läßt sich mit einem Blinker gut  fischen und angeln, denn für jede Strömung oder Gewässertiefe gibt es sie in unterschiedlicher Form und Gewichte. Selbst im Meer kann man damit angeln. Beispielsweise vom Ufer auf Meerforelle. Diese Blinker sind besonders lang und schmal, und lassen sich relativ schnell führen. Auch beim Downriggern sind Blinker besonders beliebt. Hier kommen größere Modelle zum Einsatz, welche dann beispielsweise Dorsche verführen.

Verwendung als Köder: Als Spinnangler muß man immer für jede Situation gewappnet sein. Mal mögen Fische nicht so gerne Gummifische oder auch andere Angelköder. Ein Versuch mit einem Blinker lohnt sich immer mal. Gerade auch kapitale Raubfische vom Hecht, Zander, Wels oder Barsch lassen sich regelmäßig damit überlisten. Beim Angeln gibt es letztendlich gar nicht so viel zu beachten, mit dem Blinker werden sämtliche Wasserschichten systematisch abgefischt und auch gezielt Verstecke wie versunkene Bäume, Vertiefungen, Strömungsbrecher, Pflanzenkanten etc. angeworfen. Ziel ist es bei der Köderführung einen verletzen Fisch zu imitieren. Achten Sie daher darauf den Köder nicht zu schnell oder langsam einzuholen. Machen Sie im Uferbereich einfach ein paar Tests, um das ideale Tempo vom Blinker herauszufinden. Verführerisch sind auch kleine Tempowechsel. Probieren Sie es aus.

Köderbesorgung: Die Vielfalt ist groß und meist fällt die Entscheidung schwer. Prinzipiell sind so gut wie alle Blinker im Handel fängig, es gibt aber doch ein paar Hinweise, worauf man beim Kauf  achten sollte. Stimmen sie die Größe auf ihre zu erwartenden Beute ab. Beim Hecht oder Wels darf es zum Beispiel schon eine gute Nummer größer sein. Auch der Gewässertyp ist entscheident. In stark strömenden Gewässern sollte das Gewicht der Blinker etwas größer sein, als beispielsweise in einem See. Die Farbe richtet sich dann noch an der Trübung des Gewässers. Trübes Wasser = heller Blinker. Klares Wasser = dunkler Blinker. Als Letztes sollte einem der Köder auch selber irgendwie gefallen, denn man soll ja ein gewisses Vertrauen zum Angelköder aufbauen. Wer fischt schon gern mit einem Köder der absolut häßlich ist.

Zielfische: Einem Blinker fällt eigentlich die gesamte "Raubfischpalette" zum Opfer. Hecht, Barsch, Zander, Forelle, Wels und Rapfen sind die Hauptbeute beim fischen. Je nach Fisch muß man anders angeln. Für Rapfen muß der Köder sehr schnell geführt werden. Zander dagegen bevorzugen Beute in Grundnähe. Forellen nehmen eher kleine Blinker und Hechte eher Große. Mit der Zeit gewöhnt man sich an diesen Köder und weiß dann aus Erfahrung wie man damit am Besten angeln gehen muß. Viel Erfolg.

Erfolgreich Raubfische fangen und fischen mit einem Blinker

Kaufen (Preis): Früher waren Blinker noch recht teuer. Mitlerweile ist das ein Massenartikel geworden und ensprechend billig. Wer ein wenig länger sucht und nicht unbedingt auf Markenware setzt, kann schöne Schnäppchen machen, welche mindestens ebenso fängig sind. Die Preise selbst sind, je nach Größe, Form und Farbe, sehr unterschiedlich und reichen von einem Euro bis zu 8 Euro. Teilweise lohnt es sich ein Sortiment oder gleich mehrere Blinker zu kaufen. Beispielsweise kann man bei Online Auktionen meist billig einkaufen.

Informationen und Tipps zum Angeln mit Fliegenrute auf Salmoniden
Informationen zur Sportfischerprüfung in Deutschland
Informationen über spezielle Karpfenruten zum Angeln
Informationen und Tipps zum Angeln auf Welse
Informationen über Bootstrailer und Anhänger für Angelboote
     
Bildergalerie

Suche
Benutzerdefinierte Suche
Anzeigen
 Abo´s verschenken
« 10/2019 »
 MoTuWeThFrSaSu
010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
Termin eintragen
Unsere Projekte
 Fischhitparade
 Topliste
 Quiz
 Gewässertipp
 Bildergalerie

Lexikon
 Angelmesser aus...
 Lotblei - Einfa...
 Wasserkugel - F...
 Downrigger - Ei...
 Waggler sind ga...
 Schlagschnur - ...
 Heringspaternos...
 Hakenlöser - Sc...
 Ködernadel...
 Futterkorb - Nü...

A LEXIKON B
C D E F G H
I J K L M N
O P Q R S T
U V W X Y Z

Eintrag vornehmen

Neueste Mitglieder
 bigpiker
 Zimmermann-Grimma
 JuergenK
 Efa
 CarstenB1984
 grek-pb
 heli33
 Der Hunter 1904
 Pikefisher.de
 pedro
Wer ist der Beste?

Statistiken
Artikel Heute: 0
Artikel/Woche: 0
Artikel Gesamt: 276

Kommentare: 57
Bewertungen: 41

Fragen: 16
Antworten: 3

Aufrufe Heute: 503
Alle Aufrufe: 17552749
 Neuanmeldungen:
Heutiger Tag: 0
Diese Woche: 0
Diesen Monat: 0
Angler: bigpiker
 
[No Description entered]
Datenschutz
Fisch Süßwasser
Letztes Update am 19 August 2019
Fisch Süßwasser
Achtung: Hinweis: Bei Links die mit * gekennzeichnet wurden, handelt es sich um Affiliate Links. Angeln ist ein tolles Hobby für uns Angler mit verschiedensten Ausrichtungen wie Fliegenfischen, Hochseeangeln (Hochseefischen), Meeresangeln, Spinfischen etc., sodaß uns beim Fischen viele verschiedene Fische wie Zander, Hecht, Aal, Karpfen, Wels, Forelle, Dorsch, Flunder, Barsch, Meerforelle, Schleie, Brassen ... an den Haken gehen. Das bedeutet aber auch pflegsam mit der Natur umzugehen. Diese Homepage dient Treffplatz für Angler, weshalb es schön wäre, wenn ihr uns mit einem Backlink unterstützen würdet. Weitere Infos ... [mehr]